Hauptschulzeugnisse im Rahmen einer kleinen Feierstunde

Die erfolgreichen Absolventen, die Verantwortlichen der KVHS, Anleiter und Dozenten sowie Vertreterinnen der beteiligten Jobcenter der Landkreis Wittmund und Friesland auf dem gemeinsamen Gruppenfoto.
(Foto: Ralf Klöker, Pressestelle Landkreis Wittmund)

Vor allem die Vermittlung so genannter   Grundkompetenzen steht auf dem Lehrplan

lkw Wittmund/Jever. Großer Tag für die Absolvierenden: Heute erhielten sie in den Räumen der Kreisvolkshochschule in Wittmund (Breslauer Straße) ihre Abschlusszeugnisse. Der Kurs zur Vorbereitung auf die Hauptschulprüfung und Berufsausbildung ist abgeschlossen. Er startete am 16. November 2020 und endet heute mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse. In der Laufzeit von insgesamt 10 Monaten umfasste der Kurs insgesamt 1754 Unterrichtsstunden. Diese teilten sich auf, zu einem Drittel auf den Hauptschulunterricht und zu zwei Dritteln auf die berufliche Qualifizierung. Die klassischen Schulfächer wie Mathe, Deutsch usw. wurden durch die Module Vermittlung von Methoden- und Schlüsselkompetenzen, Bewerbungstraining und Berufsfelderprobung ergänzt. Ziel des Kurses war es, die Teilnehmenden für die kommende Berufsausbildung vorzubereiten und ihnen alle nötigen berufsfeldübergreifenden Kompetenzen zu vermitteln.

Neben der Vorbereitung auf die Hauptschulprüfung und die Berufsausbildung fand eine bedarfsgerechte und teilnehmerorientierte Sozialbetreuung statt, welche bei individuellen Problemlagen schnell und zielorientiert unterstützte und somit eine sorgenlose Teilnahme am Kurs gewährleistete. Über die gesamte Kursdauer haben insgesamt vierzehn Teilnehmende im Alter zwischen 17 und 25 Jahren aus den Landkreisen Friesland und Wittmund an dem Bildungsangebot teilgenommen Zwölf von Ihnen absolvierten die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen erfolgreich. Vier der zwölf Teilnehmenden gelang es sogar, die Abschlussprüfungen mit Auszeichnung zu absolvieren. Naya Turk, Raymon Tobaji, Kira Klein und Pascal Wienekamp erhielten vom Prüfungsvorsitzenden Lutz Woch und der Fachbereichsleiterin Cornelia Kleen-Ottersberg neben dem Zeugnis auch noch ein kleines Präsent zur besonderen Ehrung.

Von den insgesamt zwölf Absolventen beginnen sechs eine Berufsausbildung in regional ansässigen Betrieben im Nordwesten. Weitere Teilnehmende haben sich an den Berufsfachschulen in Jever und Wittmund angemeldet, um die bisher erworbenen Kompetenzen zu erweitern und zu verfestigen.

Das Dozententeam des Kurses, bestehend aus Joachim Vos, Johann Eschen, Jens Kuck, Gudrun Messner und Emil Köster, wünscht den scheidenden Absolventen alles Gute für den weiteren Bildungs- und Lebensweg und wird ihnen auch in Zukunft gern für die Beantwortung von Fragen oder der Hilfe in Problemlagen zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − 16 =