Zweckverband stellt Weichen für 2020

Peter Kremer, wird die Ausstellungen 2020 erstellen.
Foto: G. Ziemann

In den Räumen der „alten Pastorei“ trafen sich die Vertreter des „Zweckverbandes Deutsches Sielhafenmuseum“ zu einer Versammlung um die Weichen für die Saison 2020, sowie die geplanten Umbaumaßnahmen zu verabschieden.
Der „Zweckverband Deutsches Sielhafenmuseum“ besteht aus Vertretern von Land, Stadt und Förderkreis und bildet die Trägerschaft des Deutschen Sielhafenmuseums.
Wir schon berichtet werden ab 2020 umfangreiche Baumaßnahmen an den Häusern des Sielhafenmuseums durchgeführt. Das „Groot Hus“ hat schon plangemäß zum Saisonende die Tore geschlossen. Hier werden ab Januar die Gerüstbauer anrücken und das Haus einrüsten. Das Haus wird das ganze Jahr 2020 geschlossen bleiben. Ein Aufzug wird eingebaut, ein feuergeschütztes Treppenhaus muss her, die Toilettenanlagen müssen erneuert werden, um nur einige Beispiele zu nennen.
Der Museumsladen ist schon ausgezogen und richtet sich gerade im Kapitänshaus neu ein und wird zum Start des Wintermarktes auch wieder öffnen.
Um für die Saison 2020 auf die geänderten Bedingungen einzugehen wurden neue Eintrittspreise beschlossen.
Es wird „Hausbezogene“ Eintrittspreise geben.
Für das Kapitänshaus und die Alte Pastorei kostet der Eintritt künftig jeweils 3,- € (mit Kurkarte 2,75 €) Als Kombikarte für beide Häuser 5,- € (mit Kurkarte 4,50 €). Gruppenkarten (ab 10 Pers.) jeweils 4,- €.
Die fehlenden Einnahmen 2020 aus Eintrittsgeldern wird durch Zuschüsse aufgefangen.
Die Versammlung beschloss einstimmig den Haushalt 2020.
Der größte Posten in den Haushalten der nächsten Jahre wird mit ca. 3,5 Mio € der Umbau der Häuser verbrauchen.
Die Fa. ZEITseeing aus Brandenburg erhielt den Auftrag ein Ausstellungskonzept für das Groot Hus zu erarbeiten. Peter Kremer wird die künftige Daueraustellung „Harlebucht“ erstellen. Ebenso wird er die Sonderausstellung „Die Harlebucht – von Menschenhand gemachtes Land“, die am 29.3.2020 eröffnen wird, erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =