Fähre wieder frei

Foto: G. Ziemann

Gestern nachmittag hatte sich die Fähre „Harlingerland“ auf dem Weg von Wangerooge nach Harlesiel auf einer Sandbank festgefahren.
Nachdem alle Befreiungsversuche scheiterten mussten die Passagiere bis zum nächsten Hochwasser an Bord warten.
Mit der Flut in der letzten Nacht kam die Fähre aus eigener Kraft wieder frei.
Für Notfälle standen Einsatzmittel und Kräfte der DGzRS auf Wangerooge bereit. Keiner der 42 Passagiere wollte das Fahrgastschiff verlassen.
Eine Versorgung der Personen an Bord war, nach Angaben der Besatzung, sichergestellt.
Durch die Berufsgenossenschaft Verkehr wurde ein Weiterfahrverbot ausgesprochen. Zunächst soll, im Hafen von Harlesiel, das Schiff auf seine Fahrtauglichkeit untersucht werden. Die Ermittlungen zur Schiffsunfallursache werden durch die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven geführt und dauern an.
Ob es zu weiteren Ausfällen kommt, steht z.Zt. (8 Uhr) noch nicht fest.
Sobald uns Informationen vorliegen, werden wir Sie unterrichten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − zehn =