Brand eines Arbeitsbootes im Hafen von Harlesiel

Am 01.03.2021, gegen 09.00 Uhr, kam es im Hafen von Harlesiel zum Brand eines 8.50 Meter langen Arbeitsbootes. Nach ersten Ermittlungen von Beamten der Polizei Wittmund und der Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven vor Ort, wurde der Brand durch einen technischen Defekt am Motor des Bootes ausgelöst. Die zwei Besatzungsangehörigen kamen mit dem Schrecken davon. Das Boot wurde durch den Brand komplett zerstört. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 25.000 Euro. Die Ermittlungen durch die zuständige WSPSt Wilhelmshaven dauern an. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren Carolinensiel, Berdum, Wittmund und Burhafe eingesetzt.

This article has 1 Comment

  1. Moin
    Gut das das Haus noch nicht erstellt war.
    So konnte die Feuerwehr direkt zum Brandherd.
    Ein schrecklicher Gedanke wenn dort schon die geplanten Holzhäuser gestanden hätten.
    Soviel ich weiß sollen sie größer werden,und bis Außenkante Betonplatte gebaut werden. Das würde doch den Anblick der Seeperlenkette zerstören.
    Ich kann mir aber nicht Vorstellen das die Sielacht, Kurverwaltung oder der Landkreis sich dieses einmalige
    Bauwerk verschandeln lässt.
    Danke Feuerwehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 7 =