Erlös aus Spendenlauf übergeben

Die Marie Ulfers Schule konnte 3.369 Euro beim Spendenlauf 2019 verbuchen

(vr) Stefanie Totzek, Heike Ritter-Eden, Jacob Eggers, Tylke Pastuschka, Wiebke Lübben, Christina Geerdes und als Vertreter der Kinder Hennes Geerdes, Jonte Fremy und Dirk Janßen.
Foto ©: G. Ziemann

Eigentlich war geplant bei dem Schulfest im April 2020 die erlaufenen Spenden vom letzten Jahr zu übergeben. Aber Covid19 machte alle Pläne zunichte.

Doch zurück zum Start:
Im September des letzten Jahres veranstaltete die Marie Ulfers Schule das jährliche Schulfest. Wie in den vorherigen Jahren gehörte der Spendenlauf als fester Bestandteil dazu.

Fast vollständig waren die über 60 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 – 4 der Grundschule zum Sponsorenlauf angetreten. Im Vorfeld waren die Kinder bei Familie und Bekanntenkreis auf Sponsorensuche unterwegs. Galt es doch Sponsoren zu finden die jede Stadionrunde des Kindes mit einem kleinen Geldbetrag als Spende zu honorieren.

Alle Kinder der vier Klassen der Marie Ulfers Schule bekamen zur Aufgabe in 30 Minuten so viele Runden um den Sportplatz zur laufen, wie möglich.

Schon während der Laufzeit zeichnete sich ab das die Kinder mit vollem Elan bei der Sache sind.  Jede gelaufene Runde wurde bei dem Kind mit einem dicken Strich auf dem Arm protokolliert.
Das am Ende der Veranstaltung ein sagenhafter Erfolg herauskommen sollte wusste da noch keiner.

2019 – Start zum Spendenlauf
Foto ©: G. Ziemann

557 gelaufene Runden, das sind 211 Kilometer kamen zusammen. Und die Sponsoren der Kinder haben dies kräftig honoriert. 3.369 Euro kamen so Zustande.

Das Geld wird jeweils gedrittelt.
Der Förderverein der Schule, das Nationalparkhaus und das Deutsche Sielhafenmuseum können sich jetzt jeweils über eine Spende von eintausendeinhundert Euro freuen.

„Wir sind das ganze Jahr über mit den Junior Rangern aktiv für die Kinder da. Da kommt dieser Betrag uns sehr entgegen und wir können die erfolgreiche Arbeit fortsetzen.“ , so Tylke Pastuschka vom Nationalparkhaus.

Auch Dr. Heike Ritter-Eden bedankt sich bei der Schule und dem Förderverein der Schule für die Spende: „ Wir haben ein fortlaufendes pädagogisches Programm beim Sielhafenmuseum. Martin Kattmann arbeitet hier mit einem Team und Jacob Eggers, der in Carolinensiel sein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) absolviert, immer wieder neue Angebote aus. Die Nacht im Museum oder spezielle Führungen sind immer beliebt bei den Kindern.“

„Für unsere Arbeit im Förderverein freuen wir uns natürlich auch über die ansehnliche Spende. Auch wenn wir das geplante Schulfest in diesem Jahr nicht durchführen konnten.“ berichten die 1. Vorsitzende Christina Geerdes und Wiebke Lübben als 2.Vorstizende.

„Wir sind jetzt voll in den Planungen wie wir nach den Sommerferien hier weitermachen können.“ erklärt die Schulleiterin Stefanie Totzek. „Es gibt zur Zeit noch mehrere Szenarien wie es weitergeht. Aber die Aufgaben die auf diese kleine Schule zukommen sind gewaltig.  Schließlich sind wir hier nur vier Lehrer*innen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =