Friseurläden dürfen wieder öffnen

Harry Penshorn in Schutzausrüstung und mit den Schutzvorhängen
Foto: © G. Ziemann

Ab dem Montag 4. Mai dürfen die Friseurgeschäfte wieder öffnen. Wir haben in Carolinensiel bei Meister Harry vorbeigeschaut und uns über die Vorbereitungen informiert.

Für die Kunden, aber noch viel mehr für die Mitarbeiter in den Friseurläden, wird sich einiges ändern.
Wir haben fast den halben Laden umgebaut, da wir größten Wert auf die Sicherheit unserer Kunden*innen, aber auch unserer Mitarbeiter*innen Wert legen.
Im Laden wurden die Arbeitsplätze auf die notwendige Distanz gebracht. Über die Vorschriften hinaus haben wir zwischen allen Arbeitsplätzen abwaschbare und desinfizierbare Schutzvorhänge angebracht.  Der Gesetzgeber schreibt ab sofort zwingend bei jedem Besuch das Haare waschen vor. Da dies, gerade bei den Herren, bisher nicht Standard war, bedeutet dies eine Umstellung aber auch im Preis wird sich das bemerkbar machen.
„Wir werden darüber hinaus bei jedem Kunden*innen einen Fieberschnelltest durchführen. Auch diese Maßnahme wird nicht vom Gesetzgeber vorgeschrieben, ab die Sicherheit geht bei uns vor. Außerdem haben wir reichlich Desinfektionsmittel und für die Mitarbeiter*innen eine zusätzliche Visiermaske angeschafft.
Wie der Gesetzgeber vorschreibt wird ausschließlich auf Terminanmeldung gearbeitet und Jeder Kunde*innen muss ihre Anschrift hinterlassen.
Wir sind froh das wir endlich wieder für unsere Kunden*innen da sein dürfen. Auch wenn sich die Mitarbeiterin in Kurzarbeit befindet, laufen die Kosten trotzdem weiter. Wir haben vor über drei Wochen schon die Soforthilfe beantragt, aber haben bis heute noch keine Antwort darauf bekommen. “ berichtet Harry Penshorn.
„In der kommenden Woche haben wir zusätzlich schon Montags geöffnet um den Ansturm bewältigen zu können. Die erste Woche ist schon fast ausgebucht. Meine Bitte geht aber an unsere Kunden*innen bitte vergesst euren Mund-Nasenschutz nicht. Denn ohne diesen darf ich keinen in den Laden lassen., so Harry Penshorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 2 =