Foto: G.Ziemann

Fehlalarm

Gegen 19:08 Uhr wurden am Freitagabend die Ortsfeuerwehren Carolinensiel und Berdum zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in Carolinensiel gerufen.
Glücklicher Weise handelte es sich bei dem gemeldeten Feuer im Harlebogen nur um angebranntes Essen, sodass die mit drei Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften ausgerückte Feuerwehr den Einsatz schnell wieder beenden konnte.

Weiterlesen >>
Seenotrettungskreuzer ADOLPH BERMPOHL der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wird am Morgen nach dem Unglück vom 23. Februar 1967 beschädigt in der Nordsee treibend aufgefunden und eingeschleppt.

Auf See geblieben

Vor 50 Jahren verunglückte die ADOLPH BERMPOHL im Orkaneinsatz vor Helgoland
Drei Fischer und vier Seenotretter kamen dabei ums Leben
 Jeder Seenotretter weiß: Kein Einsatz ist frei von Risiken. Jede noch so moderne Technik kann den unvorstellbaren Gewalten der See unterliegen. Der Öffentlichkeit schmerzlich bewusst wurde dies 1995, als zwei Rettungsmänner des Seenotrettungskreuzers ALFRIED KRUPP ums Leben kamen, und beim Unglück der ADOLPH BERMPOHL am 23. Februar 1967, vor 50

Weiterlesen >>
Foto: G.Ziemann

Umfrage:Veranstaltungen

Eine kleine Umfrage, welche Veranstaltung in Clinsiel gefiel EUCH im letztem Jahr am besten?
Wenn ich eine Veranstaltung vergessen habe, bitte nachtragen.
Schreibt doch mal im Kommentar was euch dabei am besten daran gefallen hat. (oder auch nicht…)
Noch kurz zu den Regeln: max. 3 Veranstaltungen können gleichzeitig gewählt werden. Alle 24 Std. kann ein neues Voting erfolgen.

Weiterlesen >>
Foto: DGzRS – Die Seenotretter Der Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat den manövrierunfähigen dänischen Fischkutter "Line-Charlotte" auf den Haken genommen.

Seenotretter starten Präventionsaktion „Sicher auf See“

Neue Sicherheits-App SafeTrx für Wassersportler ermöglicht direkte Verbindung in die SEENOTLEITUNG BREMEN
Der beste Einsatz ist der, den die Seenotretter gar nicht erst zu fahren brauchen. Unter dem Präventionsmotto „Sicher auf See“ wendet sich die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) künftig verstärkt an Wassersportler – Segler, Motorbootfahrer, aber auch Trendsportler gleichermaßen. Die erfolgreiche gleichnamige Broschüre der Seenotretter gibt es, erweitert um viele Zusatzinformationen, jetzt auch als spezielle Internetseite unter

Weiterlesen >>
Foto: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Brand eines Abbruchbetriebes

Wittmund – Brand eines Abbruchbetriebes mit derzeit 4 Leichtverletzten in Upstede:
Am heutigen Morgen, 25.01.2017, brach gegen 09.00 Uhr in der Lagerhalle eines Wittmunder Abbruchunternehmens ein Feuer aus. Innerhalb weniger Minuten stand die Lagerhalle und das zur Zeit leerstehende Wohngebäude in Brand. Der anwesende 69-jährige Eigentümer, sein Sohn und ein Mitarbeiter versuchten verzweifelt, noch einige Maschinen und Fahrzeuge aus dem Gebäude herauszufahren, was ihnen zum Teil gelang. Dabei erlitten alle

Weiterlesen >>
Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter im Jahr 2016 mehr als 2.000 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei rund 680 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. Neue Seenotretter-„Bootschafterin“ ist TV-Moderatorin Heike Götz. Fernsehzuschauern ist sie vor allem als „die Frau mit dem Fahrrad“ aus der NDR-Sendung „Landpartie“ bekannt.

Seenotretter mehr als 2.000 Mal auf Nord- und Ostsee im Einsatz

Jahreseinsatzbilanz 2016: 680 Menschen aus Seenot gerettet und Gefahr befreit / TV-Moderatorin Heike Götz neue „Bootschafterin“
Auf Nord- und Ostsee sind die Seenotretter im Jahr 2016 mehr als 2.000 Mal im Einsatz gewesen. Die Besatzungen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben dabei rund 680 Menschen aus Seenot gerettet oder Gefahr befreit. In einem dreimonatigen Ausbil­dungs- und Unterstützungseinsatz für ihre griechischen Kollegen in der Ägäis brachten die Seenotretter Anfang

Weiterlesen >>
Zur Werkzeugleiste springen