WSPI-OLD: Ölunfall im Hafen von Spiekeroog

Am Samstag kam es in den Mittagsstunden im Hafen von Spiekeroog zu einer Gewässerverunreinigung durch eine geringe Menge Öl. Im Heckbereich, einer an der Nordkaje festgemachten Inselfähre, trat Öl aus und verunreinigte das Hafenwasser auf einer Fläche von ca. 100 m x 6 m. Die vor Ort befindliche Inselfeuerwehr brachte zur Eindämmung des bunt schillernden Schmierfilmes Ölsperren aus. Nach ersten Ermittlungen ist vermutlich ein technischer Defekt an Bord des Schiffes ursächlich für den Ölunfall. Die zuständigen Behörden wurden in Kenntnis gesetzt. Ein Verholen des Schiffes in eine Werft ist nur unter Auflagen möglich. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − acht =