Passionskonzert im Gemeindehaus

Das Collegium Frisia Vocalis wird am Gründonnerstag, dem 14. April 2022 ein Passionskonzert im Gemeindehaus der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde in Carolinensiel zur Aufführung bringen. Das Konzert wird gefördert von der Ostfriesischen Landschaft sowie dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur – „Niedersachsen dreht auf“.

Im Zentrum des Konzertes steht das STABAT MATER von Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736), dem das mittelalterliche Gedicht über die Gottesmutter zu Grunde liegt, die am Fuße ihres gekreuzigten Sohnes steht und diesen beweint. Dass sogar J. S. Bach diese Passionskantate kannte und sie bereits zu dessen Lebzeiten überaus beliebt war, zeigt sich darin, dass Bach eine Bearbeitung von ihr anfertigte. Eingerahmt wird sie von der berühmten Bass-Solo-Kantate „Ich will den Kreuzstab gerne tragen“ von J. S. Bach und mehreren Motetten aus der Geistlichen Chormusik von Heinrich Schütz (1585-1672), die extra für dieses Ensemble arrangiert wurden.

Die Solisten Carmen Bangert, Keno Brandt studierten beide Operngesang in Düsseldorf, sind in der Region aber vor allem durch ihre Auftritte mit der Musik in d‘Lüchterkark mit den Gruppen Laway und La Kejoca bekannt.

Das Collegium Frisia Vocalis setzt sich aus jungen Musikern zusammen, die sich der zugleich lebhaften als auch historisch informierten Aufführungspraxis barocker Werke verpflichtet fühlen. Gegründet wurde das Ensemble 2013 von Keno Brandt aus Ehemaligen der Banter Kantorei, Wilhelmshaven und Kommilitonen aus dem Musikstudium.

  • Ausführende:
  • Agnes Lipka                        Sopran
  • Carmen Bangert                  Mezzosopran
  • Keno Brandt                         Bass & Leitung
  • KMD Johannes  Geßner    Orgel
  • Collegium Frisia Vocalis

Datum: Gründonnerstag, 14.4.2022
Aufführungszeit: 19.30 Uhr
Einlass 45 Minuten vor Konzertbeginn
Das Konzert ist Eintritt frei, es wird um eine Kollekte zu Gunsten der ausführenden KünstlerInnen gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × drei =