Mit vereinten Kräften zum Erfolg

8 Schlepper waren beteiligt
Grafik: Haveriekommando

Freischleppen erfolgreich – Maßnahmen greifen
Die vom Havariekommando mit der Bergungsfirma und der Reederei durchgeführten Maßnahmen waren erfolgreich.
Die MUMBAI MAERSK konnte bei dem zweiten Versuch frei geschleppt werden. Bei dem Schleppversuch waren der Offshore Schlepper UNION SOVEREIGN (178 t Pfahlzug) das Mehrzweckschiff NEUWERK (113 t Pfahlzug) sowie 6 Assistenzschlepper beteiligt.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt soll das Großcontainerschiff in den Bestimmungshafen Bremerhaven gebracht werden.

In der Nacht hat die Bergungsfirma zwei Spezialschlepper zur Unfallstelle entsendet.
Die Bergungsfirma hatte zuvor bereits Fachleute auf dem Havaristen abgesetzt, um den Freischleppversuch für die Nacht vorzubereiten.

Zweiter Freischleppversuch war erfolgreich
Foto: Haveriekommando

Der On Scene Coordinator des Havariekommandos ist auf dem Mehrzweckschiff NEUWERK  war vor Ort.
Das Towing Assistance Team des Havariekommando stand auf der NEUWERK zur Unterstützung der Bergungsarbeiten zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei + neunzehn =