Krönender Abschluss bei der Hafenstaffel des TSV Jahn

0/11614

Stadionatmosphäre bei der 70. Hafenstaffel

Team Ponyhaus1  gewinnt

Carl Scheidemann beim Start
Foto: G. Ziemann

Mit einem vollen Starterfeld von 10 Mannschaften ging die siebzigste Auflage der Staffel ins Rennen.
Los ging es an der Hafenbrücke, hier lies Schirmherr Carl Scheidemann mit einer Starterklappe das Teilnehmerfeld auf die Reise.
60 Meter Lauf zum Hafenbecken-Ost.  Hier musste der Staffelstab an die/den Schwimmer übergeben werden. Ebenfalls 60 Meter durften im Freistil-Schwimmen quer durch die Harle von den Schwimmern bewältigt werden. Jedoch Vorsicht geboten, das Staffelholz darf beim Schwimmen nicht verloren gehen.

Mit Vorspring kam die Staffel von der WSV Harle beim zweitem Wechsel an. Weiter ging es 200 Meter in Richtung Hotel Blischke, hier wurde der Staffelstab an den nächsten Läufer übergeben, der dann weitere 500 Meter bis zur Friedrichschleuse vor sich hatte.
2000 Meter Radfahren, mit einem Wechsel dazwischen standen dann auf der Aufgabenliste.

Foto: G. Ziemann

1000 Meter musste der nächste Läufer dann bewältigen, bevor bei Wechsel Nummer sieben an der „alten Pastorei“ der Läufer wieder in Richtung Hafen  startete.
Einmal ging es dann wieder ins Wasser. Zurück zur Hafenseite Ost und Übergabe an den Schlussläufer, der das Staffelholz dann ins Ziel bringen musste.

Zunächst sah es im Triathlon so aus als ob sich das Team der WSV Harle den dritten Sieg in Folge holen konnte. Doch nach dem Radfahren war die Mannschaft von den Ponyfreunden vorn. Unter donnerndem Applaus der zahlreichen Zuschauer als die Läufer vom Museumshafen aus sichtbar wurden tauchte der Läufer des Team Ponyhaus  1 auf und übergab an den Schwimmer. Das Team WSV Harle konnte zwar bei der Harledurchquerung Boden, bzw. Wasser gutmachen, aber der Vorsprung reichte für die Schlussläuferin um den Sieg mit nur drei Sekunden Vorsprung ins Ziel zu bringen.

Foto: G. Ziemann

Bei der Siegerehrung auf der großen Bühne konnte dann  „Miss Carolinchen 2019, Sarah Klipper aus Wattenscheid den Siegerpokal überreichen.

Die Mission „Titelverteidigung“ für die WSV Harle  hat zwar nicht ganz geklappt, aber über den zweiten Rang konnten sich die Teilnehmer auch freuen. Rang drei ging an das Team Los VaMOS

Hier die Ergebnisse:

Foto: G. Ziemann

Platz Team Zeit
1 Team Ponyhaus 1 9 Min 51 Sekunden
2 WSV Harle 9,54
3 Los VaMOS 11,07
4 MuVku
(Mutter Vater Kind Kur)
11,40
5 Alle mit dem Stolz 11,42
6 TSV „Jahn“ Carolinensiel 11,43
7 Team Ponyhaus 2 11,44
8 Kurverwaltung Carolinensiel/Harlesiel 12,20
9 Die Goldenen Reiter 13,11
10 Ponyhaus Kids 14,07

Foto: G. Ziemann

Platz 2 für VaMOS
Foto: G. Ziemann

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + elf =

Zur Werkzeugleiste springen