Harald Dirks weiterhin Kreisjägermeister

Harald Dirks erneut als Kreisjägermeister ernannt – Vertreter nun Hermann Kröger

(von links) Zuständiger Sachbearbeiter Jörn Wübbels (Ordnungsamt), Hermann Kröger, Harald Dirks und Landrat Holger Heymann nach der Ernennung.
Foto: Ralf Klöker, Pressestelle Landkreis Wittmund

 lkw Wittmund.  Landrat Holger Heymann hat am Mittwoch (9.12.21) Harald Dirks aus Wiesede erneut zum Kreisjägermeister ernannt. Er war zuvor vom Kreistag für die Dauer der gestarteten Legislaturperiode (Jahre 2121-2026) gewählt worden. Harald Dirks war erneut von der Kreisjägerschaft für die Aufgabe vorgeschlagen worden. Sein neuer Stellvertreter ist der Esenser Hermann Kröger, der auf Vorschlag der Landesjägerschaft vom Kreistag in den Jagdbeirat gewählt worden ist und nunmehr per Gesetz auch als Vertreter fungiert. Landrat Heymann überreichte bei einer kleinen Übergabezeremonie die Ernennungsurkunde, lobte ihr Engagement und wünschte ihnen bei der Ausübung viel Glück.

Harald Dirks (59) ist beruflich als Bisamjäger bei der Landwirtschaftskammer Weser-Ems angestellt und betreut dabei die Landkreise Aurich, Cuxhaven (teilw.), Friesland, Osterholz, Wesermarsch (teilw.) und Wittmund sowie die Städte Cuxhaven, Emden sowie die sechs Inseln und die Stadt Wilhelmshaven. Seine Hauptaufgabe als Kreisjägermeister liegt in der fachlichen Beratung der Unteren Jagdbehörde. Auch die Vermittlung bei Problemfällen gehört zu den regelmäßigen Aufgaben des Kreisjägermeisters. Hier gilt es die Jäger für die Anliegen und Sorgen der nicht-jagenden Bevölkerung zu sensibilisieren und zugleich der Bevölkerung ein Verständnis für die Hege und Pflege sowie die Jagdausübung nahe zu bringen.

Als Kreisjägermeister ist er außerdem Vorsitzender der Prüfungskommission für die Durchführung der Jägerprüfungen. Letztmalig wurde diese im September 2021 abgeschlossen. Bedingt durch die andauernde Pandemie konnte die Prüfung nicht wie gewohnt im Frühjahr 2021 abgeschlossen werden. Dirks ist in seiner Funktion als Kreisjägermeister zugleich Vorsitzender im Jagdbeirat, welcher vor allen wesentlichen Entscheidungen von der Jagdbehörde anzuhören ist. Gesetzliche Aufgaben des Kreisjägermeisters, durch Beschluss des Kreistages übertragen, sind unter anderem die Festlegung von Jägernotwegen, die Anerkennung von Hegegemeinschaften, die Erteilung von Erlaubnissen für bestimmte Jagdbezirke Rot- und Damwild zur Nachtjagd zu schießen und vor allem auch die Entgegennahme, Festsetzung und Durchführung der Abschusspläne. Er kümmert sich auch um die Änderung von Schonzeiten, um Maßnahmen zur Wildfütterung im Winter und um die Überwachung der Hundehaltung der Revierinhaber. Er nimmt auch Wildseuchen-Anzeigen entgegen und wird bei Bekämpfungsmaßnahmen beteiligt.

Hermann Kröger (45) ist auch stellvertretender Vorsitzender der Prüfungskommission für die Durchführung der Jägerprüfungen. Er hat bereits bei der Durchführung der Jägerprüfung im Landkreis Wittmund mitgewirkt.

Im Landkreis Wittmund gibt es derzeit 680 Personen mit einem gültigen Jagdschein. Die Jägerinnen und Jäger sind in den fünf Hegeringen Wittmund, Carolinensiel, Friedeburg, Westerholt und Langeoog organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei − 2 =