Grundschule in Wiesede wg. Corona-Fall geschlossen

lkw Wittmund/Friedeburg. Aufgrund einer vom zuständigen LK Friesland ermittelten positiven Lehrkraft in der Grundschule Friedeburg – Standort Wiesede – müssen dort zwei Klassen und alle Lehrkräfte in eine 14-tägige Quarantäne. Das teilt die Kreisverwaltung Wittmund in Einklang mit dem Schulträger, der Gemeinde Friedeburg, mit. Morgen werden die in Quarantäne gesetzten Schüler und die Kreis-Wittmunder Lehrkräfte vom Gesundheitsamt getestet (ca. 50 Personen). Für die anderen Lehrkräfte der Schule sind die jeweiligen Wohnort-Landkreise zuständig. Insgesamt gibt es an der durchgehend zweizügigen Schule (Klassen eins bis vier plus Schulkindergarten) genau 161 Schülerinnen und Schüler. Die Schule ist bis auf Weiteres geschlossen, eine Notbetreuung wird allerdings sichergestellt. Der Grundschulstandort in Marx ist davon nicht betroffen, dort findet Unterricht im bisherigen Maßstab statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 + zwei =