Freitag zum Tee bei Marie Ulfers

Mit der ANNA VON CAROLINENSIEL unternahm Kapitän Ulrich Hanschen Ulfers zahlreiche
Handelsfahrten, u.a. ins Mittelmeer.

Am Freitag, 20. September, um 19.00 Uhr setzt das Deutsche Sielhafenmuseum seine Veranstaltungsreihe „freitags im Kapitänshaus“ mit einer Einladung zum „Tee bei Marie“ fort.
Die literarische Wandelführung auf den Spuren des Romans „Windiger Siel“ von Marie Ulfers (1880-1960) gibt einen lebendigen Einblick in die Blütezeit der Segelschifffahrt. In dem Roman hat die Heimatschriftstellerin Berichte ihres Vaters Ulrich Hanschen Ulfers, des Kapitäns des
Frachtseglers ANNA von Carolinensiel, verarbeitet. Dieses literarische Vermächtnis lässt eine bedeutende Kulturepoche der Ostfriesischen Geschichte wiedererstehen und bildete gleichzeitig die Grundlage für die große Sonderausstellung „Carolinensiel – Das Tor zur Welt“. Museumsleiterin
Dr. Heike Ritter-Eden liest Textpassagen aus „Windiger Siel“ vor, beginnend in der Schifferkneipe bei einer Tasse Tee, und führt ihre Gäste anschließend zu anderen Orten innerhalb des Kapitänshauses. So lässt sie die Vergangenheit des Handelshafens Carolinensiel am authentischen
Ort wiedererstehen.
Karten zum Preis von 7 € (inklusive Tee) sind an der Abendkasse im Kapitänshaus oder im Vorverkauf im Museumsladen im Groot Hus erhältlich. Getreu dem Motto „Ein Hafen voller Geschichten“ finden bis Jahresende an verschiedenen Freitagen Vorträge und Lesungen im Rahmen von „Freitags im Kapitänshaus“ statt. Alle Termine unter www.dshm.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − sieben =