Durch die Nacht am Wattenmeer

Erste Dark Sky-Guides bieten bereits Führungen an

Teilnehmer*innen der Zertifizierung der Dark Sky-Guides am 26.4.22 (v.l.n.r.):
Jonathan Binder (NLPV), André Thorenmeier (NLPV), Karen Hohn (NLPV), Joke Pouliart (NLPV), Dr. Andreas Hänel (Sprecher der Fachgruppe „Dark Sky“), Dr. Natalie Geerlings (LEB) Insa Steffens (NLPV), Swaantje Fock (NLPV), Sophie Lehmann (NLPV), Katrin Kirfel (NLPV)
Foto: Jochen Reckemeyer

Seit Herbst letzten Jahres werden in einem Gemeinschaftsprojekt der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer und der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) sogenannte „Dark Sky-Guides“ ausgebildet. Die ersten sieben Nachtführer*innen haben sich inzwischen qualifiziert und geben ihr Wissen bereits in der Küstenregion weiter.

Die international bekannte Qualifizierung umfasst insgesamt 50 Unterrichtsstunden und kreist um Themen wie „Licht und Natur“, „Sterne und Sternenbilder“, Lichtverschmutzung und „Atmosphäre und Weltall“. Zum Abschluss gilt es für die Teilnehmenden, ein eigenes Führungsangebot auszuarbeiten und überzeugend zu präsentieren. Zu den sieben Absolvent*innen gehören ausschließlich zertifizierte „Natur- und Landschaftsführer*innen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“ (ZNL Wattenmeer).

Erste Führungen werden bereits auf der Sterneninsel Spiekeroog sowie vom Wattwanderzentrum Ostfriesland in Carolinensiel angeboten. Weitere Touren unter dem Nachthimmel sind bereits in Vorbereitung.

Als maßgeblicher Referent der Qualifizierung fungierte der Physiker und Astronom Dr. Andreas Hänel (Osnabrück), gleichzeitig Sprecher der Fachgruppe „Dark Sky“ der Vereinigung der Sternfreunde. Weitere Referent*innen waren Prof. Dr. Björn Poppe (Physiker an der Universität Oldenburg) sowie Dr. Annette Krop-Benesch (Chronobiologin aus Berlin). Die Ausbildung der Dark Sky-Guides wurde im Rahmen der Watten-Agenda 2.0 von der Europäischen Union und den INTERREG-Partnern finanziell unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + 15 =