24 Stunden für einen guten Zweck

 TSV Jahn lief für die Projektarbeit von NewOcean

(vl) Robert Rassau, NewOcean / Gerhard Renken, Vorsitzender TSV / Timo Rüther, Räucherei Albrecht
Foto: G. Ziemann

Spendenscheck übergeben

20 Läuferinnen und Läufer waren vor einigen Wochen einmal „Rund um die Uhr“ bei einem Staffellauf unterwegs um Spenden für ein soziales Projekt einzulaufen.
Hier hat sich die Abteilung „Lauftreff“ vom TSV Carolinensiel eine riesige Aufgabe gesteckt. Eine Rundstrecke von 17 Kilometern sollte 24 Stunden permanent durchlaufen werden.

Um diese Aufgabe zu bewältigen hatte die Mannschaft des TSV zwanzig Läuferinnen und Läufer für die Aktion gewinnen können. Es war die ganze Zeit mindestens ein Läufer, manchmal sogar bis zu drei Läufer auf der Strecke die abwechselnd das Staffelholz übergaben.  Nach 24 Stunden wurde Bilanz gezogen: 230 Kilometer wurden den ganzen Tag, aber auch die ganze Nacht über, zurückgelegt.

Als Hauptsponsor konnte der TSV die Küstenräucherei Albrecht gewinnen. Jeder gelaufene Kilometer wurde mit 1,50 Euro vergütet. Den Scheck übergab jetzt die Räucherei Albrecht.

Um die Summe für das NewOcean Projekt noch weiter aufzustocken hatte die Laufsparte des TSV noch ein Spendenschwein aufgestellt. Aus diesem Spendenschwein kamen noch einmal 185 Euro zu der Spendensumme hinzu, die jetzt an NewOcean übergeben wurden.

Der Verein „New Ocean Project e.V.“ setzt sich für Aufklärungsarbeit, Bildungsarbeit, Informationsveranstaltungen und öffentliche Aktionen ein. An Schulen und Kindergärten werden die Schüler und Kinder über die Probleme in den Ozeanen und Meeren aufgeklärt. Der Verein will ihnen zeigen  wie wichtig ein intaktes Ökosystem Meer für uns alle ist.

Beflügelt von diesem Erfolg will der TSV  diesen Staffellauf im kommenden Jahr erneut durchführen. Mit geänderter Strecke soll der Lauf nicht nur Mitglieder des TSV ansprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 16 =