Weihnachtsspende: Zwei Tonnen Brennstoff für die Borkumer Seenotretter

Weihnachtsüberraschung für die Borkumer Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS): Die Firma STS Offshore Shipping & Supply hat am 2. Weihnachtstag, 26. Dezember 2016, zwei Tonnen Brennstoff für den Seenotrettungskreuzer ALFRIED KRUPP gespendet.

Ungewöhnliche Weihnachtsspende der Firma STS Offshore Shipping & Supply: Mit dem Bunkerschiff „Olde Baas“ bringen die Mitarbeiter Brennstoff zum Seenotrettungskreuzer ALFRIED KRUPP an seinem Liegeplatz im Borkumer Schutzhafen. Foto: DGzRS/Torsten Dachwitz

STS-Inhaber Jan Tebbe-Simmendinger ist auch Rechtsanwalt für Schifffahrtsrecht und weiß, wie wichtig die Seenotretter für die Sicherheit auf See sind. Daher war es ihm ein besonderes Anliegen, den Brennstoff im Wert von rund 700 Euro mit dem Bunkerschiff „Olde Baas“ persönlich vorbeizubringen. Maschinist Christian Erdwiens und die übrige Besatzung der ALFRIED KRUPP freuten sich über den Besuch, die Weihnachtswünsche und die nicht alltägliche Form der Unterstützung.

Die Seenotretter auf Borkum waren auch an den stürmischen Weihnachtstagen auf Wache – wie an jedem anderen Tag im Jahr. Bei solchem Wetter kann es zu längeren Einsätzen kommen, auf die die Besatzung und der Seenotrettungskreuzer bestmöglich vorbereitet sein müssen. Dazu zählt das Bunkern von ausreichend Brennstoff für die stets vorgewärmten Maschinen.

STS Offshore Shipping & Supply wurde im Frühjahr 2016 gegründet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 7 =