Was fliegt denn da? Zugvögeln auf der Spur

Meike Teten vom Nationalpark-Haus Carolinensiel und Nationalpark-Partner Joke Pouliart vom Wattwanderzentrum Ostfriesland sind den Zugvögeln auf der Spur
Foto: Nationalparkhaus

Vom 13.10. – 21.10.2018 werden bereits zum 10.ten mal die Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer rund um die Küste und auf den Ostfriesieschen Inseln gefeiert. Das von der UNESCO ausgezeichnete Weltnaturerbe Wattenmeer ist für Zugvögel von enormer Bedeutung und ist die Drehscheibe des Ostatlantischen Vogelzugs. Viele Vogelarten, wie z.B. der Knutt oder die Pfuhlschnepfe, legen gerade im Herbst tausende von Kilometern zurück um von ihren Brutgebieten in Skandinavien in die Überwinterungsgebiete nach West-Afrika zu gelangen. Hier dienen das an Artenvielfalt kaum zu übertreffende Watt und die angrenzende Landschaft, als die Nahrungs-Tankstelle um den kräftezerrenden Langstreckenflug bis in die wärmende Sonne zu schaffen.

So verwandelt sich die goldene Herbstlandschaft im Oktober in eine ebenfalls faszinierende Vogelwelt, in der es viel zu entdecken gibt. Nationalpark-Partner Joke Pouliart vom Wattwanderzentrum Ostfriesland und Meike Teten vom Nationalpark-Haus Carolinensiel, haben hierzu ein buntes Veranstaltungsprogramm für Erwachsene und Kinder kreiert. „Wir möchten den Gästen dieses beeindruckende Naturschauspiel erlebbar machen. Wenn sich z.B. hunderte von Graugänse neben einem in die Lüfte emporschwingen, ist es einfach ein unbeschreibliches Gefühl.“ so Joke Pouliart.
Am Sonntag, 14. Oktober starten die Zugvogeltage mit der ersten Veranstaltung „Zugvögel im Wald?“. „Neben den zahlreichen Watvögeln die wir im Herbst im Watt beobachten können, gibt es auch viele Singvögel wie z.B. die Schneeammer, die im Winter ebenfalls zu Gast bei uns ist.“ so Meike Teten. Das Wattwanderzentrum bietet zu den Zugvogeltagen unter anderem einen 5-tägigen Erlebnisurlaub auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel an. Hier können die Gäste Zugvögel aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten.
Im Nationalpark-Haus wird die gesamte Woche über, das Zugvogelspiel für Kinder ab 8 Jahren angeboten. Die Kinder schlüpfen dabei selbst in die Rolle eines Zugvogels und erleben so viele spannende Dinge über den Vogelzug. Ein weiterer Programmpunkt für Kinder bietet die kreative Bilderbuchbetrachtung „Freunde gesucht für die Wildgans Borka“ des Wattwanderzentrums. Kinder ab 3 Jahren können am 15. und 18. Oktober die leider federlos gebliebene Wildgans auf ihrer spannenden Reise in den Süden begleiten.
Ebenfalls am 15. Oktober können die Besucher*innen auf einer gemütlichen Fahrradtour entlang der Pütten zum Ihringsgroden, viele Wat- und Wasservögel beobachten. Für Menschen mit Gehbeinträchtigung und Rollstuhlfahrer*innen gibt es am 16. Oktober die Veranstaltung „Zugvögel und ihre Rastplätze“ – das Wattenmeer barrierefrei erleben“. Hier wird mit Ferngläsern und Spektiven nach Vögeln im Watt Ausschau gehalten.
Bei der Veranstaltung „Wattwanderung zu einem besonderen Buffet für Zugvögel“ nehmen die Gäste am 17. Oktober an einer sportlichen Wattwanderung zu einem vorgelagerten Muschelriff teil. Am Riff lassen sich zahlreiche rastende Zugvögel beobachten, die sich an diesem reichhaltigen Buffet für ihren Weiterflug sattfressen. Am Nachmittag können sich dann die Besucher*innen beim „Picknick mit Zugvögeln“ stärken. Nach einem entspannten Spaziergang entlang der Salzwiesen und Pütten, gibt es anschließend ein leckeres Picknick mit Bio-Produkten.
Die Woche endet am Freitag, 19. Oktober mit der Vogelbeobachtungstour „Vögel an der Küste: woher kommen sie, wo fliegen sie hin?“ und dem kleinen Theaterstück „Solange die Flügel tragen – eine theatrale Liebeserklärung an die Marathonläufer der Luft“ von Franz Fendt, Bremen & Frank Fuhrmann, Junge Landesbühne Wilhelmshaven auf dem Gulfhof Friedrichsgroden.
Wie auch in den vergangenen Jahren sind alle Interessierten, Einheimischen, Gäste und Besucher*innen herzlich dazu eingeladen, sich am Aviathlon zu beteiligen. Der Aviathlon ist ein spannender Wettbewerb zwischen den Regionen – wer in den Zugvogeltagen die meisten Vogelarten entdeckt, gewinnt. Bei den oben genannten Programmpunkten wird um vorherige Anmeldung bei den jeweiligen Veranstaltern gebeten. Das komplette Programm, die Kontaktdaten der Veranstalter und weitere Informationen finden Sie unter:

www.wattwanderzentrum-ostfriesland.de

www.nationalparkhaus-carolinensiel.de

www.zugvogeltage.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 14 =