Renate Kölpin liest aus ihrem historischen Roman „Der Meerkristall“

Autorenbild Regine Kölpin, © Regine Kölpin

Das Deutsche Sielhafenmuseum in Carolinensiel setzt seine Veranstaltungsreihe „freitags im Kapitänshaus“ am 18. August um 19.00 Uhr mit einer Lesung der bekannten friesischen Autorin Renate Kölpin fort. 2014 war die Autorinbereits zu Gast im Sielhafenmuseum mit ihrem historischen Roman „Die Lebenspflückerin“, der im 16. Jahrhundert spielt. Nun stellt sie die Fortsetzung des Romans um die Hebamme Hiske Aalken im Kapitänshaus vor.
Hiske Aalken hat alle Hände voll zu tun, denn in der Herrlichkeit Gödens grassiert das Marschenfieber. Als ihr in dieser schweren Zeit der Arzt Jan Valkensteyn zur Hilfe eilt, taucht auch ein holländischer Kaufmann namens Friso van Heek auf, der Hiske wenig sympathisch ist.
Gleichwohl ist er ein faszinierender Mann, den offensichtlich ein großes Geheimnis umgibt. Ein Geheimnis, das mit einem wertvollen Medaillon – dem Meerkristall – und mit einer entstellenden Narbe zu tun hat, die der Kaufmann am Arm trägt. Eines Tages wird Friso van Heek tot im neuen Siel gefunden, und der Meerkristall ist spurlos verschwunden.
Regine Kölpin, geb. 1964 in Oberhausen (NRW), lebt seit ihrer Kindheit an der Nordseeküste. Sie schreibt Romane und Kurzprosa, gibt Anthologien heraus und arbeitet als Referentin an einer Fernakademie. Die Autorin wurde mehrfach ausgezeichnet, ( u.a. Stipendium Tatort Töwerland/ Titel: Starke Frau Frieslands). Mit ihrem Mann Frank Kölpin konzipiert sie Musik-und Bühnenprojekte, wie das Musical „Die Lebenspflückerin“.
Karten zum Preis von 5 € sind an der Abendkasse im Kapitänshaus oder im Vorverkauf im Museumsladen im Groot Hus erhältlich. Getreu dem Motto „Ein Hafen voller Geschichten“ finden bis Anfang November 2017 jeden Freitag um 19.00 Uhr Vorträge und Lesungen statt.
Weitere Informationen unter www.regine-koelpin.de, www.dshm.de/terminkalender.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =