Mann droht Kind vom Balkon zu werfen

Landkreis Wittmund Kriminalitätsgeschehen (ots) – Möglicherweise in letzter Sekunde hat eine 58-jährige Frau Ihr 2-jähriges Enkelkind gerettet. Gegen 10.00 Uhr meldeten gestern Vormittag besorgte Passanten über Notruf, dass in Carolinensiel ein 31-jähriger Mann mit seinem 2-jährigen Kind vom Balkon springen wolle.
Nach den bisherigen Ermittlungen hielt dieser das nackte Kleinkind über die Brüstung und wollte diese ebenfalls übersteigen. Die 58-jährige Großmutter des Kinder wurde durch den Lärm im Obergeschoss misstrauisch und wollte nach dem Rechten sehen. Als sie die Gefährlichkeit dieser Situation erkannte, rief sie ihren 61-jährigen Lebensgefährten um Hilfe, der dann hinzueilte. Gemeinsam konnten sie dem Vater das Kind entreißen.
Während die beiden Männer weiter miteinander kämpften, konnte die 58-jährige Ihren Enkel in Sicherheit bringen. Als kurz darauf die Polizei erschien, flüchtete der 31-jährige auf ein angrenzendes Feld und wurde von zwei Polizeibeamten verfolgt. Dabei wehrte sich der Mann gegen seine Festnahme und flüchtete weiter in den Schwerinsgroden, wo ihn die Polizeibeamten ergreifen und festnehmen konnten. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt.
Der Mann wurde anschließend einem Arzt vorgeführt, der die Einweisung in die Psychiatrie veranlasste. Möglicherweise könnten psychische Probleme der Auslöser für das Verhalten des Mannes gewesen sein. Das Kind blieb körperlich unverletzt und wurde bis auf weiteres bei Familienangehörigen untergebracht.

Quelle: Pressestelle Polizei Aurich/Wittmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 4 =