Langeoog meldet drei Fälle

Corona-Update vom 02.07.2021 für den Landkreis Wittmund

Es sind drei neue positive Fälle auf der Insel Langeoog hinzugekommen. Es handelt sich dabei um ein lokal eingrenzbares Geschehen, welches keinen touristischen Ursprung hat. Die Betroffenen wurden vom Gesundheitsamt frühzeitig in Quarantäne versetzt, sodass es kaum weitere Kontaktpersonen gibt.  Die Zahl der aktiven Fälle beträgt nunmehr vier. Bei keinem Fall wurde bisher die Alpha Variante nachgewiesen.

Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene 7-Tage-Inzidenz liegt heute bei 5,3.

  • Die Zahlen im Detail:
  • Bestätigte Fälle: 1.243
  • Davon infiziert: 4
  • Davon genesen: 1.204
  • Davon verstorben: 35
  • Angeordnete Quarantänen: 6

Zur Impfkampagne:

Am Donnerstag (01.07.2021) wurden insgesamt 324 Personen im Impfzentrum (IZ)  in Esens geimpft. Insgesamt erhielten bisher in unserem Impfzentrum 18.212 Personen eine Erstimpfung. 12.537 Personen haben auch schon die zweite Impfung erhalten. (Stand gestern Abend befinden sich noch 164 Personen auf der Impf-Warteliste des IZ Esens.)

In den hiesigen Arztpraxen erhielten bisher 11.593 Personen eine Erstimpfung. 5.863 Personen haben auch schon die zweite Impfung erhalten (Stand: 30.06.2021).

Eine Übersicht über die kostenlosen Testmöglichkeiten können Sie hier finden: https://www.landkreis-wittmund.de/Schnelltests

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 5 =