Inzidenzwert steigt weiter steil im Kreis an

Es sind 18 neue positive Fälle hinzugekommen. Acht Personen waren bereits als Kontaktperson in häuslicher Quarantäne. Zwei Personen sind inzwischen wieder genesen, sodass die Zahl der aktiven Fälle nunmehr 51 beträgt.

Es handelt sich hauptsächlich um Neuinfektionen aus berufsbedingten Ausbruchsgeschehen in hiesigen Firmen sowie um Fälle aus dem privaten Bereich. In sieben Fällen sind als Erreger die Viren der britischen Mutation nachgewiesen worden.

Die aktuelle Inzidenz beträgt laut dem NLGA 75,5 Fälle in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner.

  • Die Zahlen im Detail:
  • Bestätigte Fälle: 915
  • Davon infiziert: 51
  • Davon genesen: 833
  • Davon verstorben: 31
  • Angeordnete Quarantänen: 175

Zur Impfkampagne:

Am Mittwoch (24.3.21) wurden insgesamt 246 Personen im Impfzentrum in Esens geimpft. Insgesamt erhielten bisher 5627 Personen eine Erstimpfung.

2377 Personen haben auch schon die zweite Impfung erhalten.

Termine für einen kostenlosen Corona-Schnelltest können Sie hier vereinbaren: https://www.landkreis-wittmund.de/Schnelltests

In der vergangenen Woche, 15.03.2021 bis 19.03.2021, wurden insgesamt 1355 Personen in den Schnelltestzentren des DRK Kreisverbandes Wittmund getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − zehn =