Gesundheitsamt bittet auf telef. Rückfragen zu verzichten

Corona-Update vom 24.01.2022 für den Landkreis Wittmund
  • Bestätigte Fälle: 2.546
  • … davon infiziert: 218
  • … davon genesen: 2.288
  • … davon verstorben: 40
  • Angeordnete Quarantänen: 347
Am Wochenende sind 71 neue positive Fälle hinzugekommen. 23 weitere Personen sind inzwischen genesen, sodass die Zahl der aktiven Fälle im Kreisgebiet derzeit 218 beträgt.
Derzeit gehen mehr positive Fälle beim Fachbereich Gesundheit ein, als telefonisch kontaktiert werden können. Nachweislich infizierte Personen mit einem positiven PCR-Testergebnis sind aufgrund der Nds. Absonderungsverordnung verpflichtet, sich auch ohne Benachrichtigung vom Gesundheitsamt unverzüglich in häusliche Isolation zu begeben.
Weitere Informationen zur Absonderungsverordnung des Landes sowie zu den Quarantäne-Regeln für Corona-Infizierte und Kontaktpersonen gibt es im Internet unter https://www.niedersachsen.de/…/hinweise-zur-quarantane….
Darüber hinausgehende Fragen werden per E-Mail an gesundheitsamt@lk.wittmund.de beantwortet. Der Fachbereich Gesundheit bittet darum, sofern möglich, von telefonischen Rückfragen abzusehen.
Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Wittmund liegt bei 355,5.
Die 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz beträgt in Niedersachsen 6,6.    (Grenzwert zur Warnstufe 2: 6)
Der landesweite prozentuale Anteil der mit COVID-19-Erkrankten belegten Intensivbetten an der Intensivbettenkapazität liegt bei 4,7 %. (Grenzwert zur Warnstufe 1: 5 %)
Alle aktuellen Regelungen hierzu finden Sie unter: https://corona.landkreis-wittmund.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + eins =