Flohmarkt in der „alten Villa“

Herbert Marx an seinem Stand beim Flohmarkt in der „alten Villa“ Foto: G. Ziemann

Die größte Herausforderung war für die Besucher des Flohmarktes in der „alten Villa“, veranstaltet von der Initiative „Kulturerfrischung“, war wohl das Wetter.
Starkregen in Verbindung mit Windstärken >6 stellten so manchen Besucher auf die Probe. Glück hatte wer gerade einen Moment erwischte an dem der Regen nachließ: So jedenfalls am Vormittag.
Entschädigt wurde man dann aber vor Ort von den Angeboten an den Ständen.
Keine gewerblichen Angebote. Geschmackvoll auf die einzelnen Räume der Villa in beiden Stockwerken verteilt.
Fazit: Empfehlenswert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × fünf =