Esenser Impfzentrum meldet sich mit letzter Impfaktion aus der Impfkampagne ab

Nachdem im Esenser Impfzentrum des Landkreises insgesamt seit Januar 2021 über 46.000 Impfungen erfolgt sind, wird diese Einrichtung – wie viele andere in Niedersachsen auch ­– Ende des laufenden Monats September den Betrieb komplett einstellen. Ab dem 1. Oktober erfolgt dann der  Rückbau des Impfzentrums in der dortigen Jugendherberge, die dann wieder ihrem normalen Übernachtungsgeschäft für das Jugendherbergswerk nachkommen kann.

Da im Impfzentrum allerdings noch geringe Restbestände des Impfstoffs der Firma Johnson & Johnson vorhanden sind, macht das Impfzentrum am Mittwoch (29.09.2021) zwischen 8.00 und 12.30 Uhr allen Impfwilligen im Alter über 18 Jahren letztmalig das Angebot, sich in Esens erstimpfen zu lassen. Impfwillige haben die Möglichkeit, dafür noch Impftermine unter www.impfportal-niedersachsen zu buchen. Impfwillige, die keinen Termin gebucht haben, werden im Impfzentrum nur noch dann geimpft, wenn es unverplante Impfdosen geben sollte. Es empfiehlt sich aus Sicht des Impfzentrums daher, einen der begehrten Impftermine vorab zu buchen.

Zukünftig soll der Landkreis Wittmund, so will es das Land Niedersachsen, die Impfungen der niedergelassenen Ärzte durch ein mobiles Impfteam unterstützen. Hierzu erfolgen derzeit die Abstimmungen mit dem zuständigen Landes-Sozialministerium. Das Wittmunder Kreis-Gesundheitsamt wird sich dabei erfahrener Impfkräfte des DRK-Kreisverbandes Wittmund bedienen, die auch schon für das bisherige Impfzentrum in Esens tätig waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 17 =