Die Grünen im Landkreis Wittmund weiter auf Wachstumskurs

(v.l.n.r.) Jenny Bornholdt-Haack – (unser 100. Mitglied), Nicole Henkel (Sprecherin des Grünen OV Friedeburg).
Foto: Nicole Henkel

Die Grünen im Landkreis Wittmund haben vor kurzem ihr 100. Mitglied aufnehmen können. Die „Neue“ heißt Jenny Bornholdt-Haack und wohnt in Friedeburg.

Frau Bornholdt-Haack ist 36 Jahre jung, Marketing Managerin und verheiratete Mutter von drei Kindern. Sie hat Medienwirtschaft und Journalismus in Wilhelmshaven studiert und beruflich gerade die Branche gewechselt vom Tourismus in die Immobilienwirtschaft. Über ihren Eintritt bei den Grünen sagt sie selbst:

“Ich habe mir seit Ewigkeiten vorgenommen, politisch etwas aktiver zu werden. Jetzt schien mir ein guter Zeitpunkt. Das letzte Jahr mit Corona hat mir dann den fehlenden Schubs gegeben, denn leider habe ich mich vor allem in meiner Rolle als arbeitende Mama oft nicht gehört und gut vertreten gefühlt. Meckern kann jeder. Jetzt lerne ich bei jedem Mitgliedertreffen der Grünen, woher die Entscheidungen kommen, welche Hintergründe es vielleicht gibt und freue mich, ein wenig aktiv mitreden zu können. Leider haben gerade berufstätige Eltern sehr wenig Zeit, sich politisch zu engagieren und das ist uns gefühlt auf die Füße gefallen während der Coronazeit.” Aus dem Nähkästchen plaudert sie auch: „Zur Wahl stand grundsätzlich auch noch eine weitere Partei. Ich habe dann die gewählt, die mir inhaltlich am nächsten steht.”

Klar, dass sich sowohl die Friedeburger als auch die Kreisgrünen über ihr 100. Mitglied besonders freuen. Dazu betont Nicole Henkel, Sprecherin  des Ortsverbandes Friedeburg der Grünen: “Natürlich freue ich mich riesig darüber, ein neues Mitglied im Friedeburger Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen willkommen zu heißen. 2021 war ein wahnsinnig erfolgreiches Jahr für uns und mit diesem Trend soll es 2022 weiter voran gehen!“ Henkel wird auf der Wahlkreisversammlung der Grünen auch als Kandidatin für die Landtagswahl 2022 antreten. Eberhard Hoffmann, Kreisvorstandssprecher der Grünen ergänzt: „Wir freuen uns natürlich über Jenny, also Mitglied Nr. 100 in unserem Kreisverband besonders. Das steht aber für eine kontinuierliche Entwicklung in diesem Jahr. Wir haben insgesamt 32 neue Mitglieder gewinnen können in diesem Jahr. Und netto, also alle Ein- und Austritte zusammengerechnet, sind wir gewachsen von 76 auf 100 Mitglieder, das ist eine Steigerung um 32 Prozent. Und Antrag Nr. 101 ist uns gerade angekündigt worden. Wir sind dabei auch deutlich jünger geworden und konsequenterweise hat sich in diesem Jahr hier ja auch eine Grüne Jugend gegründet.“ Hoffmann geht davon aus, dass auch das im Vergleich der Parteien besonders gute Wahlergebnis der Grünen vor Ort bei Kommunal- und Bundestagswahl ein Ergebnis der tollen Mitgliederentwicklung gewesen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − zwei =