Historienspiel im Museumshafen

Gottfried Hillerns führt durch das Historienspiel Foto: Günter Ziemann

Heute, Freitag 11. August, startet die Wattensail 2017.
Erstmals, seit vielen Jahren wieder, wird im Museumhafen ein Historienspiel aufgeführt.
Das letzte Historienspiel fand zur 275 Jahr-Feier statt.
Das Drehbuch zu dem Spiel schrieb damals, wie heute, Gaby Ricks.
Im Spiel wird eine typische Szene aus den Hafenalltag vor ca. 150 Jahren nachgestellt.
Es beginnt mit dem einlaufen eines Schiffes. Dies wird heute die Fortuna sein. Das Schiff kommt aus Amsterdam.
Ein reges Treiben im Hafen beginnt, Handwerker, Frauen und Kinder ströhmen herbei.
Das Schiff wird entladen und später wieder beladen.
Schreiner und Schmied sind bei der Arbeit.
Das Historienspiel wird von Gottfried Hillerns moderiert. Eine Einleitung erfolgt in „hochdeutsch“, die restliche Beschreibung dann in „Platt“.
20 Clinsieler Einwohnerinnen und Einwohner + Kinder treten in alten Kostümen auf.
Ort des Historienspiels wird der Hafen West sein.
Die untere Hafenfläche ist für die Bühne abgesperrt, natürlich orginalgetreu mit Seilen, nicht mit Flatterband. Die Böschung, die erst am letztem Wochenende als Schauplatz für das Feuerwerk – „Hafen in Flammen“ diente, ist als Naturtribüne freigegeben.
Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, das Petrus ein „Clinsieler“ ist und die Aufführung mit „trockendem Fuße“ über die Bühne gehen kann.

Ab 19 Uhr treffen sich dann alle Skipper & Gäste im Hafen zum „Klönschnack“. Albertus Ackermann & Co. sorgt für musikalische Begleitung an diesem Abend.

Hier noch einige nützliche Links :

 

 

 

 





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =