Comeback des Jahres


21. Schwimmender Weihnachtsbaum wird am kommenden Samstag aufgestellt

© Jochen Schmidt
© Jochen Schmidt Aufstellen des Weihnachtsbaumes im Museumshafen / 2014

Am Samstag, den 28. November 2015 startet in Carolinensiel-Harlesiel wieder offiziell die Weihnachtszeit: Am Nachmittag hebt ein Autokran den großen Weihnachtsbaum auf einem Schwimmponton im Museumshafen, von wo aus er dann ab 18 Uhr übers Wasser strahlt.

Diese Veranstaltung jährt sich in diesem Jahr zum 21. Mal. Die Idee von zwei Carolinensielern setzte der „Stammtisch Sielkrug“ erstmalig im Jahr 1995 um. Inzwischen ist die Weihnachtsbaumgemeinschaft Carolinensiel e.V. der Organisator der Veranstaltung.

Nachdem Anfang Januar das Gestell vom schwimmenden Weihnachtsbaum vollständig zerstört wurde, wurde der Neubau nun erfolgreich fertiggestellt. Hierfür wurden 240 Meter Stahlrohre angeschafft, sowie 174 Meter Flacheisen. So um die 1.200 Schweißelektroden sind inzwischen verarbeitet worden. Der Arbeitseinsatz liegt bei über 300 Stunden. „Ohne unsere Gründungsvater hätten wir es nicht so schnell geschafft!“ so Jochen Schmidt, 1.Vorsitzender des Vereins. So wurde der Bau in gut 2,5 Monaten bewerkstelligt. Wobei der Einsatz der jüngeren Vereinsmitglieder nicht unerwähnt bleiben soll, nur stehen diese halt mitten im Berufsleben und konnten zumeist nur am Wochenende helfen.

„Die Reparatur im Jahr 2014 war im Nachhinein betrachtet ein Fehler. Wir haben damals bestimmt 70% des Materials wieder verwertet. Wenn man bedenkt, dass der Stahl schon 20 Jahre auf dem Buckel  hatte und damals beim Bau auch schon gebraucht war, dann ist klar dass das Material entsprechend ermüdet war.“ So Timo Langer, 2. Vorsitzender der Weihnachtsbaumgemeinschaft.Neuer Stahl, mit doppelter Wandstärke wurde angeschafft. Ein Statiker hat das Gestell auf Herz und Nieren geprüft.

© Jochen Schmidt

Selbst in Hessen ist der schwimmende Weihnachtsbaum aus Carolinensiel inzwischen ein Begriff. So erstrahlt der Weihnachtsbaum dank einer großzügigen Spende des Handelshauses „MEGAMANN“ aus dem hessischen Langenselboldt in diesem Jahr erstmals mit umweltfreundlichen LED-Birnen. Die Tanne kommt in diesem Jahr direkt aus Carolinensiel, neben dem Sponsor Hinni Schild dankt die Gemeinschaft den anderen zahlreichen Spendern für ihre Hilfe.

Während des Aufbaus können sich Schaulustige auf dem kleinen Weihnachtsmarkt die Zeit vertreiben und bei Glühwein, Grog Kakao und Kinderpunsch sich auf den Nikolaus freuen. Dieser besucht Carolinensiel traditionsgemäß schon am Samstag vor dem 1. Advent, um die Kleinsten zu beschenken. Seine Ankunft  wird gegen 17:00 Uhr standesgemäß mit dem Raddampfer Concordia II erwartet. Gegen den Hunger zwischendurch helfen Prüllker, Pommes oder Bratwurst.

Alle Speisen, die auf dem Weihnachtsmarkt verzehrt werden, dienen dem Erhalt der inzwischen 21jährigen Traditionsveranstaltung. Auch wieder dabei ist die Grundschule Carolinensiel. Der Verkauf von Selbstgebastelten soll der Schule zu Gute kommen. Die Materialkosten werden vom Förderverein übernommen. Zeitgleich veranstaltet die Kirchengemeinde auch ein Weihnachtscafe. Alles in Allem ein Samstag, der für Jeden was bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − zwölf =