Forum

Um im Forum zu posten muss man sich einmal kurz bei Clinsiel.de registrieren und nach erfolgtem Login kann man nicht nur das Forum, sondern auch andere Premiumdienste nutzen.
Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Kreis sucht Ehrenamtliche

Kreisverwaltung sucht ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte für „Zensus 2022“ im ganzen Kreisgebiet

Mitarbeiter der Erhebungsstelle (von links) mit Michael Ihnen und Marcel Oelrichs.
(Foto: Ralf Klöker, Pressestelle Landkreis Wittmund)

lkw Wittmund.  Ab dem 15. Mai 2022 findet deutschlandweit wieder der Zensus statt. Mit dieser statistischen Erhebung wird ermittelt, wie viele Menschen derzeit in Deutschland leben, wie sie wohnen und wo sie arbeiten. In diesem Rahmen werden im Landkreis Wittmund allein rund 7.700 Menschen in ca. 2.700 zufällig ausgewählten Häusern im ganzen Kreisgebiet in einem kurzen Interview durch vorher bestimmte und ermächtigte Erhebungsbeauftragte befragt. Diese Stichprobenbefragung ist notwendig, um etwaige Ungenauigkeiten der Melderegister festzustellen und um Daten zu erheben, die nicht in den Registern vorliegen, wie zum Beispiel Angaben zu Bildung und Ausbildung oder zur Erwerbstätigkeit. Eine weitere Befragung erfolgt in Sonderbereichen als Vollerhebung in Gemeinschaftsunterkünften (z. B. Alten- und Pflegeheime). Für die Befragungen vor Ort sucht die Zensus-Erhebungsstelle des Landkreises Wittmund bei der Kreisverwaltung noch zahlreiche ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte. Voraussetzung ist, dass diese volljährig, mobil und zeitlich flexibel sind. Ein freundliches und selbstsicheres Auftreten und gute Deutschkenntnisse (ggf. auch gute Sprachkenntnisse in einer Zweitsprache) sind ebenso erforderlich.
Die Befragungen im Rahmen des Zensus finden im Zeitraum von 15. Mai bis 7. August 2022 statt. Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten die Erhebungsbeauftragten eine steuerfreie Aufwandsentschädigung.

Da der Zensus 2022 unter dem Ansatz „Online First“ steht, wird von einer überwiegenden Online-Teilnahme der Auskunftspflichtigen ausgegangen. Der persönliche Kontakt zwischen auskunftspflichtigen Personen und Erhebungsbeauftragten im Zuge der Haushaltebefragung soll auf die sogenannte Existenzfeststellung, also die Ermittlung der Anzahl sowie bestimmter Kernmerkmale der Personen im Haushalt beschränkt sein, teilt die Kreisverwaltung mit. Im Falle einer akuten Pandemielage im Erhebungszeitraum kann die Befragung sogar ganz oder teilweise telefonisch erfolgen.

Die Erhebungsbeauftragten werden öffentlich bestellt und vorab ausführlich geschult. Für weitere Informationen und Rückfragen steht die Örtliche Erhebungsstelle für den Zensus 2022 des Landkreises Wittmund, Schlossstr. 11, 26409 Wittmund, Michael Ihnen und Marcel Oelrichs (Telefon 04462-861080), Email: zensus@lk.wittmund.de , zur Verfügung.

Das Team der Erhebungsstelle freut sich auf die Meldung möglichst vieler an der Erhebung interessierter Personen. Diese können sich über die Internetseite http://www.landkreis-wittmund.de/zensus2022 melden. Dort ist ein Online-Formular zum Ausfüllen für die Bewerbung hinterlegt.

 

Weitere allgemeine Informationen sind auf der Internetseite http://www.zensus2022.de zu finden.